Die Fähigkeit, sich selbst und andere zu heilen, ist dem Menschen angeboren. Durch die Erforschung unseres Geistes können wir heilende Energie erzeugen, die sich sowohl auf andere als auch auf uns selbst positiv auswirkt. Ist es nicht an der Zeit, Ihre eigenen heilenden Gaben zu pflegen?

Das Meditative Healing Program ™ ist ein origineller und dennoch traditioneller Heilungsansatz. Es basiert auf den Lehren von Yogi Bhajan, den Schlüsseln des Ayurveda und den westlichen Erforschungen der psychischen Gesundheit. Das International Meditative Healing Program ist eine umfassende Studie, die Sie auf die Reise der Aktivierung Ihrer natürlichen Heilfähigkeiten eintauchen lässt, um Ihr ganzheitliches Wohlbefinden und Ihre Gesundheit zu verbessern. Die Schüler von Meditative Healing lernen durch Erfahrung, systematisch Schlüsselzustände des Geistes zu identifizieren, die im Kern aller Heilung am Werk sind, sowie die Kraft der spirituellen Projektion und des Gebets des Geistes. Dieser solide alternative Gesundheitsansatz hat vielen Menschen Heilung und positive Veränderungen gebracht… und noch viele mehr brauchen eine verlässliche Ausbildung in diesem Bereich.

Das Meditative Healing Program ist ein 8-tägiger Kurs, der das KRI-Gütesiegel erhalten hat. Die Kursstruktur besteht aus 4 Wochenenden (Samstag und Sonntag, von 10-18 Uhr, mit insgesamt 50 Stunden). Jeder Tag des Programms besteht ungefähr aus 33 % Theorie, 33 % Meditationspraxis und 33 % Heilpraxis. Zum Abschluss des Kurses ist eine 100%ige Anwesenheit erforderlich. Verpassen Sie nicht diese Gelegenheit, sich dem Heiler in Ihnen zu öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter The Meditative Healing Program oder per E-Mail an Jivan Mukta Singh, PhD

Spezialkurse sind keine Erweiterungen der aktuellen KRI-Lehrerausbildungsprogramme. Die Zulassung eines KRI-Spezialkurses bedeutet nicht, dass ein Absolvent des Spezialkurses Kundalini Yoga, wie es von Yogi Bhajan ® gelehrt wird, unterrichten kann. Spezialkurse sind kein Ersatz oder eine Erweiterung für die KRI-Lehrerausbildung Stufe 1, 2 oder 3.

Schreibe einen Kommentar